Verkehr
 

Der Autoverkehr sorgt für eine Durchmischung der unteren Luftschichten. Außerdem sorgt die Wärmestrahlung des Motors sowie die Reibungswärme der Reifen für eine langsamere Abkühlung der Straßenoberfläche. Gleichzeitig trocknen Straßen bei regem Verkehr schneller ab.

Verkehr kann aber auch Glätte erzeugen. So kann sich eine Schneedecke auf der Straße allmählich in Eis umwandeln. Durch das Gewicht der Autos (Druck auf den Schnee) und die Wärmeabgabe taut der Schnee wiederholt an und gefriert wieder. Besonders an Kreuzungen entsteht dabei sehr gefährliches Glatteis.