Lufttemperatur 5cm
 

Die Hauptursache für einen Temperaturrückgang an der Erdoberfläche ist die Ausstrahlung von Wärme. Diese Ausstrahlung findet ununterbrochen am Tag und während der Nacht statt. Durch die fehlende Sonneneinstrahlung in der Nacht kühlen sich Erdbodenoberfläche und Luft ab (nur durch Ausstrahlung von Wärme). Da kalte Luft schwerer ist als warme, sammelt sich die Kaltluft am Boden.

Während klarer und windstiller Nächte tritt oftmals der Fall ein, dass die Temperatur in 2 Meter Höhe oberhalb des Gefrierpunktes liegt, während wenige Zentimeter über dem Erdboden und am Erdboden selbst Frost auftritt. Das ist Bodenfrost.

Wenn die Sonneneinstrahlung dagegen tagsüber die Erdoberfläche stark erwärmt, steigt auch die Lufttemperatur in Bodennähe entsprechend an. Sie kann dann erheblich über der Lufttemperatur in 2 Meter Höhe liegen.